Kinder lieben die Vorstellung vom Fliegen und sind deshalb auch von Spielsachen rund um das Thema hellauf begeistert. Mit einem einfachen Upcycling-Projekt kannst du eine leere PET-Flasche in einen coolen Flieger verwandeln. Alles, was du zusätzlich brauchst, sind einige Bastelmaterialen, die fast jeder zuhause hat.

Benötigtes Material

• Leere PET-Flasche (mind. 1 Liter) • 2 leere Toilettenpapierrollen • Tonpapierbögen (DIN A4) in Grün und Orange • Schere • Kleber • Stift zum Anzeichnen • Garn (mind. 40 cm) • Zahnstocher • Holz- oder Laternenstab

Schritt 1

Übertrage die Einzelteile mithilfe der Schablone auf das Tonpapier oder zeichne sie freihand ab und schneide sie anschließend aus. Schneide zusätzlich ein Stück Tonpapier zu, das du einmal um den Bauch der Flasche wickelst und befestigst.

Schritt 2

Beklebe die leeren Toilettenpapierrollen jeweils mit einem passend zugeschnittenen Tonpapierstreifen. Klebe dann die beiden großen Flügel jeweils an den Seiten der Flasche auf und befestige die Rollen darunter.

Schritt 3

Baue die anderen Einzelteile wie im großen Bild oben zu sehen zusammen und klebe sie am Flugzeug fest: Heckflügel, Fenster und Propellerschraube. Den Propeller klebst du vorne auf die Verschlusskappe der Flasche.

Schritt 4

Bohre von oben mit einem spitzen Gegenstand ein Loch in den Bauch der Flasche. Breche oder schneide dann ein kleines Stück (ca. 5 cm) vom Zahnstocher ab und knote daran mittig das Garn fest. Schiebe diesen Zahnstocher nun durch das Loch, sodass sich dieser von innen verkeilt und als Halterung dient. Das andere Ende des Garns knotest du an einem Holz- oder Laternenstab fest.

fertig!

Das war's mit dieser Ausgabe!

Neugierig, was dich im nächsten Heft erwartet?