Nach einem Herbstspaziergang im Wald bringen die Kinder fast immer die Jackentaschen oder kleine Körbchen gefüllt mit Herbstschätzen mit nach Hause. Warum also nicht ein paar süße Dekomäuse daraus basteln? Du kannst sie hinstellen oder aufhängen.

Benötigtes Material

• längliche Tannenzapfen • Eicheln oder Haselnüsse • Kraftpapier oder ein dünnes Stück Karton • mit Sisal umwickelter Draht oder Chenilledraht • evtl. Holzstift in hellem Rosa • Permanentmarker in Schwarz • Heißkleber • Schere

Schritt 1

Den Tannenzapfen ggf. noch etwas abschneiden oder kürzen. Dann die Eichel als Kopf der Maus mit Heißkleber befestigen.

Schritt 2

Aus Kraftpapier jeweils zwei Ohren, Arme und Füße ausschneiden und ebenfalls mit Heißkleber befestigen.

Schritt 3

Ein Stück Draht abschneiden und locker um den Finger oder einen Stift wickeln, damit er etwas geringelt wird. Diesen dann auch mit Heißkleber an der Rückseite des Tannenzapfens festkleben.

Schritt 4

Zum Schluss noch mit Permanentmarker zwei Augen aufmalen. Fertig ist die Herbstmaus.

Tipp: Wer die Maus als Dekoration zum Aufhängen nutzen möchte, befestigt einfach noch ein Stück Schnur an der Rückseite.

image

So Spannend geht's nächstes Mal weiter ...